Sprache: de | en | fr
Passepartout-Werkstatt Passepartout-Werkstatt

Gestaltungs- und Bestellhinweise Prägungen

Springen Sie bitte zu den Sie interessierenden Punkten:


Weniger ist oftmals mehr

Dies sollte Ihre Grundregel bei der Gestaltung von Prägungen sein. Zweifeln Sie, ob Sie sich für die kleinere oder größere Variante Ihres Namens und/oder Logos entscheiden sollen, so wählen Sie die kleinere Variante.

Ausnahmen bestätigen diese Regel. Bis dahin, dass auch eine großflächige Gestaltung in Silber glänzend gut aussehen kann. Im Zweifel entscheiden Sie sich bitte dennoch für Silber matt und wenn Sie massive Dinge vorhaben, sollten Sie eine Blindprägung in Erwägung ziehen.


Schwarzweiß-Druckvorlage in Originalgröße als PDF-Datei

Prägedrucke lassen nur Volltöne zu.

Die einfachste Druckvorlage könnte Ihre Unterschrift in schwarz auf weißem Papier sein, die Sie dann bitte einscannen und letztlich in eine PDF-Datei umwandeln.

Vermutlich aber werden Sie die gesamte Vorlage am Computer erzeugen. Dabei können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Kosten für das Klischee und auch für die spätere Prägung werden ausschließlich über die Größe bestimmt, unabhängig von der Aufwendigkeit des Entwurfs.

Das einfache Rechteck kostet also genau so viel wie das mit den Buchstaben darin. Ihr Klischee ist übrigens bezahlbar, wie Sie unter Kosten sehen können.

 

Position Ihrer Prägung

Letztlich kann jede Prägung - unabhängig von Ihrer Form - als Rechteck betrachtet werden.

Lassen Sie uns annehmen, das Rechteck ist 3 x 3 cm groß. Die Bestellung von 25 Passepartouts mit Prägung könnte dann wie folgt aussehen:

 

PP-
Art
Anzahl Farb-Nr. Stärke Hoch /
Quer

Außenmaß
B x H

Ausschnitt-
maß B X H

Aus.-
Art

Ränder
l          r          o          u

B

25

402-W 2,3 H 40 x 50 20 x 20 01 10,00 10,00 10,00 20,00
+ 25 04 Gold matt Farbprägung 3 x 3   18,50 18,50 34,00 13,00

Die Position der Prägung ist genauso wie der Passepartouts-Ausschnitt über den linken, rechten, oberen und unteren Abstand (Rand) zum Außenmaß definiert.

Die Prägung wäre also in etwa wie hier in der Skizze zu sehen angeordnet. Wir haben sie zum Ausschnitt hin positioniert. Sicherlich ließe sie sich auch ein wenig tiefer positionieren, wenn Sie dies bevorzugen. Sie sollten Prägungen aber niemals "genau mittig" anordnen, da beim späteren Rahmen noch bis zu 1 cm des Passepartouts-Randes im Rahmenfalz verschwinden.

 

Farb- bzw. Blindprägung

Wir würden Ihnen immer zur Blindprägung raten. Andererseits lässt sich sagen, dass das Prägedruckverfahren das einzige Verfahren ist, mit dem sich Gold und Silber sowie andere Metall- und Lackoberflächen optimal wiedergeben lassen.  

Die Farben 07 = Silber matt und 04 = Gold matt sind die beliebtesten und wir würden Ihnen zu diesen raten. Diese beiden sind auch die Einzigen, die bis zur maximalen Prägebreite von 30 cm zur Verfügung stehen. Alle anderen Farben stehen Ihnen lediglich für Prägungen bis zu einer Breite von bis zu 4 cm zur Verfügung.

Nr. Bezeichnung  
01 gold glänzend  
04 gold matt  
06 silber glänzend  
07 Silber matt  
10 Blausilber  
08 Kupfer  
75 weiß  
52  dunkelgelb  
80 rot  
13 dunkelrot  
34 hellblau  
12 blau  
57 dunkelblau  
31 hellgrün  
11 grün  
32 dunkelgrün  
38 lila  
53 hellbraun  
36 dunkelbraun  
86 hellgrau  
35 grau  
33 schwarz  

Die Übersicht soll Ihnen zeigen, welche Farben vorhanden sind. Ihre realistische Wiedergabe ist zurzeit am Bildschirm nicht möglich. Einige haben eine lackartige und andere eine metallicartige Oberfläche. Sagen Sie uns bitte, welche Farben Sie interessieren und wir senden Ihnen gerne Originalmuster zu.

Mehrfarbige Prägungen sind möglich, jedoch muss für jede Farbe ein eigenes Klischee erstellt werden.

 

Deaktivieren
Passepartout-Werkstatt

Homepage Homepage