Sprache: de | en | fr
Passepartout-Werkstatt Passepartout-Werkstatt

Passepartouts als Gestaltungselement: Bilder gekonnt in Szene gesetzt

Die Erfolgsgeschichte des Passepartouts beginnt im 16. Jahrhundert mit ein paar zarten Tuschestrichen, die das eigentliche Werk einrahmten. Heute ist das Passepartout (abgeleitet aus dem Französischen: passer = hindurchgehen, partout = überall) als Gestaltungselement aus Kunst und Fotografie nicht mehr wegzudenken. Das Passepartout setzt Ihr Werk gekonnt in Szene, da es den Blick des Betrachters weg vom Rahmen und einer womöglich farblich unruhigen Wand hin zum Bild lenkt. Dazu kann man mit der Farbwahl des Passepartouts die optische Größe des Bildes beschränken oder aber auch erweitern.

Durch ein großes Maß an Gestaltungsmöglichkeiten in Form und Farbgebung – beispielsweise durch Verzierungen, die von uns eingesetzten Schrägschnitte oder eine spezielle Farbgebung - sowie im Bereich der Ausschnitte und Ränder sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Darüber hinaus erreicht man durch Passepartouts ein gewisses Maß an Freiheit bezüglich der Rahmengröße, wenn zum Beispiel das zu rahmende Werk deutlich kleiner ist als die Maße des gewählten Bilderrahmens.

Neben allen gestalterischen Aspekten kann das Passepartout mit einer weiteren positiven Eigenschaft punkten: Es erzeugt in jeder Kartonqualität einen Abstand zwischen dem Glas des Bilderrahmens und dem auszustellenden Werk. Diese Distanz führt dazu, dass das Bild und das Glas keinen Kontakt haben, wodurch verhindert wird, dass das Bild am Glas anhaften kann und Schaden nimmt, wenn man es zum Wechseln aus dem Bilderrahmen entfernen möchte. Ihre wertvollen Bilder werden also durch das Passepartout effektiv geschützt.

Es gibt zahlreiche Ausführungen von Passepartouts, die in unserem Shop bestellbar sind. Natürlich fertigen wir für Sie auch Passepartouts nach Maß an.

Deaktivieren
Passepartout-Werkstatt

Spezial-Holzverpackung

Homepage Homepage