Sprache: de | en | fr
Passepartout-Werkstatt Passepartout-Werkstatt

Mehrfachausschnitte

Bei Passepartouts mit mehreren Ausschnitten gelten die gleich Grundregeln wie bei Passepartouts mit einem Ausschnitt. Betrachten Sie die Ausschnitte als einen großen Ausschnitt und setzen diesen dementsprechend höher.

Gleich große Ausschnitte können oftmals gut in einer symmetrischen Anordnung gezeigt werden.

Bei verschieden großen Ausschnitten sollten Sie versuchen, außen gemeinsame Linien zu finden.

Durch die Verwendung eines Doppel-PPs können Sie der Anordnung zusätzlichen Halt geben.

Wir erhalten öfters Entwürfe, bei denen die Ränder und Stege gleich groß sind. Dies ist nur auf den ersten Blick logisch. Der linke Entwurf zeigt ein PP 50 x 40 cm, mit 2 Ausschnitten von je 19 x 29 cm, sowie Ränder und Steg mit 4 cm Breite. Der rechte Entwurf zeigt Ränder von je 4,7 cm, so dass für den Steg 2,6 cm verbleiben.

falsch richtig

Beim linken Entwurf wurde nicht bedacht, dass später beim Einrahmen 0,5 bis 1,0 cm vom PP-Rand im Falz des Rahmens verschwinden, so dass die Stege letztlich größer als die Ränder sind. Die Ausschnitte streben dann nach außen und verlieren ihren Halt im Rahmen.

Dies ist gestalterisch unglücklich. Die Ränder sollten immer größer als der/die Steg/e sein, wie es der rechte Entwurf zeigt.

Mit dem Abstand zwischen zwei Ausschnitten bestimmen Sie die Beziehung der Bilder zueinander. Wählen Sie also einen kleineren wenn die Bilder eine enge Beziehung haben und umgekehrt.

Beachten Sie die minimale Stegbreite von 1 cm haben. Bedenken Sie bitte auch, dass sich dieses Maß auf die Basis des PPs bezieht. Oben ist die Fläche durch die beiden Schrägschnitte kleiner.

Der Verlust ergibt sich aus 2 x PP-Stärke und er ist bei dickeren PPs größer. Lassen Sie uns ein Beispiel berechnen, bei dem die Basis des Stegs 1,0 cm bzw. 10 mm ist. Bei einem PP in 1,4 mm Stärke sind 2 x 1,4 mm, also ca. 3 mm zu subtrahieren und es verbleibt eine Farbsichtfläche von ungefähr 7 mm. Bei einem 3 mm starken PP verbleiben nur noch 4 mm und bei einem 4,4 mm starken PP sogar nur noch 1,2 mm Farbsichtfläche!

Und wenn es Sie interessiert, kommen Sie von hier aus direkt zur Geschichte des PP.

Deaktivieren
Passepartout-Werkstatt






Homepage Homepage