Sprache: de | en | fr
Passepartout-Werkstatt Passepartout-Werkstatt

Arrangieren von Rahmen

Wir haben hin und wieder Anfragen, in welchen Abständen Rahmen gehängt werden können, bzw. wie viele auf eine Wand passen oder auch wie Gruppen von Rahmungen wirken. Es gibt verschiedene Wege sich dies zu visualisieren, von denen wir 3 ansprechen wollen. 

Lassen Sie unsere Fragestellung sein, wie viele hochformatige Rahmen 60 x 80 auf einer 6 m langen und 3,00 m hohen Wand gehängt werden können. Unsere Rahmen sind aus einem schmalen Aluprofil und haben deshalb nur ein wenig größeres Außenmaß, weshalb wir weiter einfach von 60 x 80 cm ausgehen,

 

1. Darstellung im Maßstab 1 : 10

10 Papierrechtecke von ca. 6 x 8 cm sind schnell geschnitten und 6 DIN A 4-Blätter sind schnell zu einem Streifen von 60 x 29,7 cm zusammengeklebt - auf die fehlenden 3 mm in der Höhe dürften wir hier verzichten können.

Mindesten 1 Rahmen dürfte nun übrig sein, vermutlich sogar mehr. Wie auch immer, der Vorteil der Methode ist die Möglichkeit des spielerischen Verschieben bis hin zum Gruppieren.

 

2. Auslegen, Anheften im Maßstab 1 : 1

Ideal wäre es, Sie hätten Pappen im Format 60 x 80 cm, aber auch es dürften auch kurz zusammengeheftete Seiten Ihres Wochenblattes tun, deren Instabilität beim Auslegen egal ist. Diese lassen sich mit Stecknadeln beschädigungsfrei an die Originalwand heften.

Die Methode ist relativ aufwendig, ergibt aber auch die perfekteste Visualisierung.

 

3. Visualisieren am Bildschirm

Die Variante, die wir Ihnen empfehlen. Haben Sie keine Lust auf Schnibbeleien, sind Sie herzlich in unserem Online-Shop eingeladen. Im Bereich Individuelle Mehrfachausschnitte haben Sie genauso die Möglichkeit sich verschiedene Wirkungen visualisieren zu lassen.

Wählen Sie dazu zunächst Modul 4. Wenn wir bei unserem Beispiel einer Wand von 6 Metern Länge und 3 Metern Höhebleiben, die wir hier im Maßstab 1 : 10 darstellen, sind 60 x 30 cm als Außenmaße einzugeben. Für unsere Rahmen 60 x 80, sind es 6 x 8 cm und wir geben bei der "Anzahl  Ausschnitte" sowie  "Anzahl Ausschnitte je Reihe" die Zahl 8 ein.

 

Vielleicht möchten Sie auch nur 7 Bilder aufhängen:

 

 

Nimmt man in Kauf, dass die Abstände bei Gruppierungen nicht exakt möglich sind, kann man im Modul 5 mit seinen Möglichkeiten spielen. Geben Sie die gewünschte Anzahl der Ausschnitte ein und positionieren Sie Ihre Gruppen über die Randmaße. Wir geben allerdings zu, dass diese Methode ein wenig zeitaufwendig ist und schon ein etwas Können verlangt.

Am einfachsten ist es, wenn Sie zunächst in Modul 4 die Größe und Anzahl der Ausschnitte vorgeben, wobei Sie mehr Ausschnitte vorgeben sollten, nämlich so viele, wie Sie später Lücken brauchen. Wechseln Sie dann in Modul 5 und entfernen Sie mit dem Minuszeichen die Ausschnitte, die Sie zuviel eingeben haben. 

Klicken Sie auf das kleine Auge rechts unten neben dem visualisierten PP, der Detailansicht, um sich das entworfene PP zu vergrößern. 

 

Übrigens können Sie sich hier Wände bis zu 14 m Länge und 10 m Höhe visualisieren ;)

 

Zum Schluss möchten wir noch einmal auf die Ausstellungsvorschau hinweisen. Zur Zeit ist es leider noch nicht möglich, die Abstände der einzelnen Passepartouts zueinander zu bestimmen, wir arbeiten jedoch daran, damit Sie zukünftig bequem in der Ausstellungsvorschau mit Ihren Bildern in den gewünschten Passepartouts die Möglichkeit haben, sich die geplante Ausstellung zu visualisieren.

 

Deaktivieren
Passepartout-Werkstatt






Homepage Homepage