Language: de | en | fr
Passepartout-Werkstatt Passepartout-Werkstatt

Repros selbst machen

Auch wenn wir uns wiederholen, ganz wohl ist uns nicht dabei nicht, Ihnen hier Tipps zum Selber machen zu geben. Reprofotografie ist sicherlich keine Kunst, wie bei vielem anderen, schadet es aber meistens nicht, wenn man eine fundierte Ausbildung hat.

Bedenken Sie vor allem auch, das Ihre Ersparnis schnell wieder drauf geht, ja sogar zu Mehrkosten führen kann, wenn Ihre Aufnahmen aufwendig nachbearbeitet werden müssen. Kürzer: Selber machen kann Geld sparen - dies ist aber keineswegs ein Automatismus.

Wenn wir Sie immer noch nicht verschrecken konnten, gehen Sie nun bitte zu einem der Sie interessierenden Unterpunkte:

  • Die Kamera
  • Ein paar fotografische Grundlagen
  • Beleuchtung, Stativ, Kraukeil u.a. Tricks
  • Die Nachbearbeitung

Wie Sie sehen, ist nur der erste Unterpunkt in Ansätzen fertig mehr folgt bald - versprochen.

 

Die Kamera

Profis haben viele Vorteile. Unter anderem das Sie meist über hervorragendes Equipment verfügen, was bei Reproaufnahmen sehr hilfreich ist. Aber keine Angst, evt. wird der Weg, den wir speziell für Sie erarbeiten werden, ein erstaunlich kostengünstiger sein.

Sie sind (stolzer) Besitzer einer analogen Kamera und wollen das gute Stück einsetzen? Tun Sie dies gerne, wenn es wirklich ein gutes Stück ist oder evt. sogar ein Sahneschnittchen, wie eine Hasselblad mit Originalobjektiven. Die (mögliche) Qualität der Aufnahmen, wird Sie die dann noch auf Sie zukommenden Kosten der Hochleistungsscans vergessen lassen. Haben Sie lediglich eine Kleinbildkamera mittlerer Qualität, sollten Sie die Anschaffung einer digitalen Kamera andenken.

Kaufhilfen für eine (gute) Digitalkamera

Mit einer 6 Millionen-Kamera kommen Sie schon relativ weit, wenn es eine gute ist, konkreter, wenn sie über ein hochwertiges Objektiv verfügt. Die Pixel allein sagen herzlich wenig über die Qualität einer Digitalkamera aus und auch ein neunfach optischer Zoom bringt Sie bei Ihren Vorhaben nicht weiter.

Lassen Sie uns Anforderungen für Ihre Kamera definieren und davon Ihre Ausstattung und Ihren Preis ableiten. Letztere dürfte übrigens in einem halben Jahr bereits wieder deutlich günstiger sein. Verfolgen Sie diesen Gedanken konsequent, kommt der geeignete Zeitpunkt zum Kauf Ihrer Kamera niemals. Inzwischen lässt sich aber sagen, das Sie beruhigt kaufen können, insbesondere wenn Sie das Augenmerk auf eine gute Optik legen. Sie haben dann binnen kürzester Zeit eine veraltete, aber immer noch hervorragende Kamera.

Weiteres folgt.

Homepage Homepage